Brauche ich Nahrungsergänzungsmittel, um mein Ziel zu erreichen?

April 28, 2018

Rückblick FIBO-Messe 2018

 

Die Nahrungsergänzungsmittelbranche boomt wie nie zuvor. Vor ca. 2 Woche besuchte ich die Fitness- und Bodybuildingmesse (FIBO) in Köln. Allein 2 riesige Messehallen bestanden nur aus Ständen von Nahrungsergänzungsmittelherstellern. Bei so einer großen Außwahl an Supplements, ist für jeden etwas dabei, ob Fatburner oder einfach nur das klassische Eiweißpulver. Geschmacksrichtungen so vielfältig, dass es jeden Geschmack trifft. Für die Eintragung in einen Newsletter, wurden Proben, Eiweißriegel, Shaker und sonstige Giveaways verteilt. Zudem konnte man jegliche Nahrungsergänzungsmittel direkt vor Ort kostenlos probieren. Vorne auf den Verpackungen steht z.B. , sowas wie ‘‘Delicios Whey for the perfect Body‘‘ oder ‘‘YUM YUM Whey‘‘. Faziert mit bunten Farben und großen Buchstaben stehen die Verlockensten Begriffe, wie „Delicios Whey for the perfect Body oder „YUM YUM Whey“ in der Geschmacksrichtung Cookie Caramel, sodass die Produkte schnell wieder erkannt werden. Mitgegeben werden diese Proben meist in übergroßen Beuteln oder Taschen, um auch andere Interessierte an die Stände zu locken. Geworben werden diese Produkte von Fitnessathleten, die einen makellosen Körper haben. Diese sind meist in den Sozialen Netzwerken und haben durch ihre große Anzahl an Abonnenten  eine extrem große Reichweite.

 

Mein Eindruck war, das dass Produkt im ersten Augenblick nicht das Hauptaugenmerk der Kunden war, sondern die Athleten. Sie waren in der Regel der Grund, wieso die Menschen diese Stände besuchten, um mit Ihren Idolen ein Foto zu machen und vielleicht den ein oder anderen Tipp abzugreifen. Die Werbeinstustrie, muss sich stetig weiterentwickeln und setzt auf die wichtigsten Eigenschaften, die jemanden bewegt, etwas zu kaufen. Vertrauen, Verbundenheit und die Hoffnung auf Veränderung. Sind diese Eigenschaften erfüllt, so wird der Verbraucher in den meisten Fällen kaufwillig das Produkt erwerben.

Nur die wenigsten Beschäftigen sich genaustens mit dem Produkt. Wie es hergestellt wird und woher es kommt. Verschiedenste Plattformen übernehmen diese „unabhängigen“ Tests und bewerten dieses Produkt. Allerdings machen es Verschleierungsexperten  dem Verbraucher extrem schwer, zu 100% an die Information zu kommen die er benötigt und somit auch, welche Inhaltsstoffe die Produkte enthalten.

 

Wie sehe ich das Ganze als Personal Trainer und Ernährungsberater?

 

Ich bin der Meinung, dass man Nahrungsergänzungsmittel als Spitze einer Pyramide sehen muss. Das Fundament spielt bei mir die Hauptrolle, welches sich in einer gesunden Ernährungsweise wiederspiegelt. Regionale und sesonale Lebensmittel mit Bioqualität sollten oberste Priorität beim regelmäßigen Kochen haben. Das zubereiten und Kochen sollte langfristig nicht als lasst interpretiert werden, sondern als bewusste Zeit, die ich investiere, um meinem Körper das zu geben was er benötigt. Schritt für Schritt sollten Essgewohnheiten durchbrochen werden und mit neuen und vor allem besseren Alternativen ausgewechselt werden. Angepasst an jeden individuell und nach seinen Bedürfnissen. Zeitmanagement spielt bei vielen Dingen eine wichtige Rolle und sollte natürlich auch hier berücksichtigt werden.

Wie das Wort „Nahrungs(ERGÄNZUNGS)mittel bereits behinhaltet, ist es keine Nahrung, sondern wenn überhaupt als Ergänzung zu sehen. Wenn mich jemand fragt, was sie oder er am besten nehmen sollte, um z.B. abzunehmen, ist meine Gegenfrage immer: Was für einen Grundbedarf an Kalorien hat diese Person? Die Antwort darauf, die mir daraufhin die meisten geben, könnt ihr euch sicherlich denken. Diese Frage muss auch nicht jeder beantworten können, nur sollte jeder , der etwas verändern will, sich hinterfragen, was zuvor falsch gelaufen ist.. Wer selbst nicht die Zeit oder Lust hast, sich in dieser Hinsicht zu belesen, sollte sich professionelle Unterstützung dazu holen.

Erst nach erfolgreicher Nahrungsumstellung und fest etablierten gesunden Essgewohnheiten, kann man je nach persönlichem Ziel diese mit Nahrungsergänzungen optimieren. Du kannst also ebenso gut dein Ziel auch ohne Nahrungsergänzungsmittel erreichen, hier kommt es nur auf die richtige Makronährstoffverteilung (Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, usw.) und Mikronährstoffverteilung (Vitamine usw.) an.

Empfehlungen bestimmter Produkte werde ich in diesem Blog nicht veröffentlich, aus dem Grund, weil so etwas persönlich besprochen werden muss, jeder individuelle Anforderungen und Ziele hat und eine Pauschalempfehlung niemandem etwas hilft.

 

Bei Fragen und Anregungen stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung!

 

Euer

Personal Trainer

Francesco Pavone

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Das Wundermittel *W A S S E R*! Lässt es wirklich die Kilos purzeln?

November 4, 2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge